Herbstcamp 2010








2. Trainingscamp des Radebeuler HV



Bild 1424x670 - 470 kB


4.-8. Oktober 2010  10:00 - 16:00 Uhr
in der Elbsporthalle Radebeul-West  An der Festwiese 1
 

Bericht

Nun sind sie schon Geschichte, die fünf tollen Tage für unsere Eleven. Handball pur war wieder mal angesagt. In der zweiten Auflage dieses Events wurden die Erfahrungen des ersten Camps 2009 eingebracht. Ein rundum reibungsloser Ablauf wurde durch die Organisation von Johannes Hartmann garantiert. Auch allen mitwirkenden Trainern gilt dieses Lob.
Bernd Hartmann, Benjamin Gehmlich, Franziska Weber, Felix Matthes und Stefan Lösch, sowie am Freitag Andrea Panhans machten mit ihrem Einsatz das Camp zu einen Höhepunkt für die Kinder. Die meisten "opferten" ihren Urlaub um dabei zu sein. Jugendarbeit ist nicht nur eine Floskel in unserem Verein, sie wird real praktiziert. Unsere jungen Handballer wurden in diesem Jahr in drei leistungsgerechte Kategorien unterteilt. Die Erwärmung machten alle gemeinsam. Unterbrochen von Obstpause, Mittagspause und "Kaffeepause" wurden die täglichen zwei Trainingseinheiten durchgeführt. Hierbei wurden nach dem DHB-Rahmentrainingsplan leistungsgerechte Trainingseinheiten vermittelt.
Höhepunkt war in der Wochenmitte der Ausflug in das Erlebnisbad in Oschatz. Ein extra gecharterter Bus brachte alle vor Ort. Dort konnten sich die Kinder im Wasser richtig austoben. Oft waren unsere Trainer der Zielpunkt der wasserspritzenden "Ungeheuer".
In den gesamten Tagen sah man bei vielen Kindern gute sofort messbare Fortschritte in ihrem Spiel- und Athletikvermögen. Einige Eltern versicherten, dass ihr Nachwuchs Abends zeitig in die Federn ging, um am nächsten Morgen voller erwartungsvollem Elan in die Sporhalle zu kommen. Dieses große Interesse für das Handballhandwerk schlug sich promt in einer sehr guten Disziplin nieder. Da loben die Trainer unsere Eleven. So macht es Spass etwas zu vermitteln.
In diversen Leistungstests am Anfang und am Ende des Camp konnten die Handballlehrlinge ihre Fortschritte in messbaren Werten sehen. Leider gab es auch ein paar Verletzte. Felix brach sich ausgerechnet am ersten Tag seinen Arm bei einer Aktion im Kampf um den Ball. Daniel machte sich bei einer Finte einen dicken Fuß. Alles Gute Felix und Daniel!
Macht noch das Beste aus den Ferien und seit wieder mit dem Elan und Spass wieder beim Handballalltag dabei.
Am Freitag gab es als Krönung noch ein paar Geschicklichkeitsspiele mit dem Ball. In 5 Stationen konnten sie ihre Ballfertigkeiten vorführen. So gab es zum Abschlußmeeting noch eine Siegerehrung für die besten drei jeder Alterskategorie. Ein paar Sonderehrungen rundeten die Prämierungen ab (Siehe Bilder).
Mit einem kräftigen "Sport frei!" verabschiedeten sich alle voneinander. Sofort stand die Frage im Raum: "Wann findet das nächste Camp statt?" Natürlich werden wir uns bemühen wieder ein Camp im nächsten Herbst 2011 zu installieren!

Vor allem möchten wir uns bei allen Helfern und Unterstützern dieses Camps bedanken:

Bananen, Äfpel und Gürkchen für die Obstpausen durch die Gärtnerei Findeisen.
Die Getränke durch den Getränkehandel Hackeschmidt.
Die appetitliche Essenversorgung durch den Cateringservice Hortschansky aus dem Sportcasino Lößnitzsporthalle.
Carla Hintze, die Chefin des Sportcasino in der Elbsporthalle stellte die Biertischgarnituren für die Speisung.
Und natürlich nicht zu vergessen das Hausmeisterteam, insbesondere Sebastian Schlechte vom SBF Radebeul.
Weiterhin Dank an Ute Steinberg dem Finanzwart des RHV für ihre Mitarbeit.
Ein besonderer Dank der Trainer geht an die Eltern, die sich mit Geschenken für die gute Arbeit bedankten.

Bis zum Herbstcamp 2011
Sport frei!
Bernd Hartmann

Impressionen vom 1. Tag



   



   

   





   





3. Tag  -  Badetag im Erlebnisbad in Oschatz

   

Am Mittwoch Morgen treffen sich unsere Handballeleven am Bahnhof

   

Im gemieteten Bus fahren sie nach Oschatz

  

Badespass pur erwartet alle dort

   

   

   

Die Bewegung im Wasser macht Appetit...

   

   

   

Unsere Betreuer (natürlich fehlt der Fotograf Johannes!)

    

Allen hat der Tag viel Spass gemacht



Der letzte Tag unseres Herbscamp 2010



Das Aufwärmprogramm für die Kleineren...

  



...die Großen kommen vom Lauf in freier Natur zurück.

 

Heute stehen die Geschicklichkeitswettbewerbe auf dem Programm





Spannend, die Auswertung! Wer wird Beste(r)?



Zwischendurch eine Überraschung. Felix besucht uns mit seiner Mutti.
Nun mit den Unterschriften der Campmitglieder darauf, sieht doch der Gips schon viel besser aus? -:)
Als Trost gab es eine RHV-Mütze.



Am Ende des Handballcamp kommen alle noch einmal zusammen



Alle haben gewonnen!

Nun war aber noch die Auswertung zum Geschicklichkeitswettbewerb
Folgende Sportler gewannen:

AK3
    
1. Platz  Paul
2. Platz  Finn-Ole
3. Platz  Emma

AK2

    
1. Platz  Fabian
2. Platz  Carolin
3. Platz  Dominic

AK1
    
1. Platz  Marlene
2. Platz  Gina
3. Platz  Paul

Einen Sonderpreis erhielt Franz für seine Steigerung im Langbankprellen auf 65!



Da waren noch die beiden Torleute.

Julian
Franz


Einen Sonderpreis für vorbildliche Betreuertätigkeit erhielten:     

Felix
Franzi
Benjamin



letzte Aktualisierung

Seiten: 03.06.2016
Sie sind der 112530. Besucher
seit April 2009
Aktuell online: Besucher
 
Tabelle 1.Männer
Verbandsliga Sachsen-Ost
  Team Pkte
 
       Tabelle 1.Frauen
Verbandsliga Sachsen-Ost
  Team Pkte